Spangener Holz

Diese Wanderung führt in die Nähe von Verden/Aller. Start und Ende dieser Wanderung ist der Heidkrug im Ortsteil Holtum-Geest das zu Kirchlinteln gehört. Direkt neben dem Gasthaus führt ein Waldweg zum Forsthaus Spange.

Der Rundweg führt in großen Schleifen immer im Zickzack durch den Spangener Holz rund um das Forsthaus herum. Das Forsthaus erreichen wir jedoch erst kurz vor Abschluss der Wanderung bevor es zurück zum Heidkrug geht.

Der Weg führt abwechslungsreich viel durch den Wald, aufgelockert mit Etappen die z.T. am Waldrand entlang verliefen. Das waren dann die Etappen in denen teilweise die Sonne sehr schön schien aber auch der Wind blies an diesem April Sonntag in starken Böen.

Nach etwa 8 km erreichen wir neben einer Erdgasförderstelle den Rastplatz Düvelshagen. In Düvelshagen war vor rund 4000 Jahren die erste Siedlung Völkersens. Eine frühgeschichtliche Hügelgräberkette lag hier an einem Herrweg von Hamburg kommend Richtung Süden.

Nach einer Rast am großzügig bemessenen Rastplatz erreichen wir links etwas abseits des Weges ein 1930 entdecktes Großsteingrab aus der Zeit 2000 vor Christi. Die Grabfunde sind im Verdener Heimatmuseum ausgestellt.

Bis zum Ziel der Rundwanderung gibt es jedoch noch ein paar Schleifen. Endlich erreichen wir dann doch das Forsthaus um dann den Weg zurück zum Heidkrug einzuschlagen an dem unser Auto und ein leckeres Essen im Restaurant wartet.

Nach abwechslungsreichen 15 km waren wir wieder am Ausgangspunkt dem Heidkrug angelangt. Nach der Rückkehr bietet sich ein Besuch im guten Restaurant an. Die netten Wirtsleute haben uns sehr freundlich empfangen so dass wir uns sofort zuhause fühlten. Das leckere Wildschwein Knipp mit Bratkartoffeln kann ich sehr empfehlen. Dazu wurden verschiedene Chutneys gereicht, mal eine ganz andere Art was bei allen in unserer Wandergruppe sehr gut ankam.

Fotoalbum